Entwicklungssprung

Der Entwicklungssprung vom letzten Sonntag zu heute ist nahezu riesig! Ich weiß gar nicht, was ich zuerst berichten soll. Das Wichtigste für uns ist natürlich vorrangig das Gewicht, hier haben fast alle Welpen die Zwei-Kilo-Marke erreicht, zwei stehen kurz davor. Desweiteren sind nun alle Augen geöffnet und man erkennt bei einigen deutlich, dass sie Gegenständen oder Geschwistern hinterher schauen. Das Laufen klappt immer besser, sieht aber trotzdem noch sehr tapsig aus und endet meist nach wenigen Schritten in einem Bauchklatscher. Die Wurfbox wird nicht mehr so gern als Toilette benutzt, also stürmen alle Babies nach dem Trinken eifrig zum Ausgang und fordern lautstark die Öffnung des selbigen. Ist der Ausgang offen, schieben sich die Mutigsten von allen ein paar Zentimeter über den schrägen Rand, rutschen ein wenig nach vorn und beginnen ein klägliches Geschrei, weil sie sich vorwärts nicht weiter trauen, hinten aber die Geschwister drängen. Wir helfen hier momentan ein wenig nach, und die meisten haben jetzt schon begriffen, was sie machen sollen. Momentan gibt es noch ausschließlich Muttermilch, wir schauen, wie die Gewichtszunahme und die Zahnentwicklung in den nächsten Tagen laufen. Das Lustigste in dieser Woche waren die beginnenden Rangeleien und die ersten Knurr- und Bellversuche. Es wird schon in den Schwanz gezwickt, Mila wird am Ohr gerupft und zwei Rüden standen sich schon in Drohgebärden gegenüber und übten fleissig, ihr Revier zu verteidigen.