Und täglich grüßt der Zuckerschock

Wir sind nun fünf Wochen alt und schaffen es locker, alle Besucher um den Finger zu wickeln, so dass unsere Ziehmama manchmal spaßeshalber meint, sie müsste Taschenkontrollen durchführen. Dabei gehts uns doch richtig gut in dem großen Garten und dem super Sommerwetter. Eigentlich mögen wir die Sonne gar nicht so sehr, sondern liegen viel lieber im Schatten und sind auch nur morgens und abends richtig fit und aktiv. Wir bekommen nun zwei komplette Fleischmahlzeiten und dürfen immer noch bei unserer Mama trinken. In den letzten Tagen waren auch schon einige neue Menschen da und haben uns angeschaut, sie haben sehr gut gerochen und bestimmt würde es uns bei ihnen auch gut gehen. Aber ein paar Wochen geniessen wir noch die Ruhe und Geborgenheit bei unserer Mama.